Ergotherapie

Was ist Ergotherapie?

In der Ergotherapie werden Sie, Ihr Kind oder Ihre Angehörigen unterstützt und begleitet, wenn die Handlungsfähigkeit im täglichen Leben eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht ist. Ziel ist dabei, die Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Arbeit/Schule und Freizeit, die Ihnen wichtig sind, zu verbessern oder zu erhalten. Das findet durch gezieltes Training, Umweltanpassungen oder Beratung statt.

Ihr Weg zur Ergotherapie

Ergotherapie findet auf ärztliche Verordnung statt. Sprechen Sie Ihren Haus- oder Facharzt darauf an. Dieser stellt Ihnen bei Bedarf ein Rezept aus. Gerne kommen wir auch im Rahmen eines Hausbesuches zu Ihnen nach Hause. Privatpatienten und Selbstzahler können ebenfalls Leistungen der Praxis in Anspruch nehmen.

Behandlungs­bereiche

Behandlungs-
bereiche

PÄDIATRIE

z. B. bei...

  • ADS/ADHS
  • graphomotorischen Schwierig­keiten
  • Lese-Rechtschreib­schwäche
  • Autismus
  • unklarer Händigkeit
  • geistiger/körperlicher Behinde­rung

NEUROLOGIE

z. B. bei...

  • Schlaganfall
  • Schädelhirn­trauma
  • Morbus Parkinson
  • Multipler Sklerose
  • Gehirntumor
  • Polyneuropathie

HANDTHERAPIE

z. B. bei...

  • Arthrose
  • Rheuma
  • Verletzungen von Muskeln, Sehnen und Knochen
  • CRPS
  • Nervenläsionen

GERIATRIE

z. B. bei...

  • Demenz
  • Schwindel
  • Bewegungs­einschränkungen

Ergotherapie unterstützt Sie dann, wenn sich durch Ihre Erkrankung Aktivitäten in Ihrem Alltag nur mühsam, mit erhöhtem Zeitaufwand, mit Einschränkung oder gar nicht durchführen lassen.